POL-EL: Oldenburg / Meppen – Wasser in Schiffsladeraum; Ursache unklar

Oldenburg / Meppen (ots) – Der Wasserschutzpolizei Meppen wurde am
Samstagabend ein angeblich auf Grund liegendes Gütermotorschiff im
Küstenkanal in Höhe Oldenburg gemeldet. Zunächst waren die
Einsatzkräfte davon ausgegangen, dass über ein Leck Wasser in das
Schiff eingedrungen ist. Dieser Verdacht bestätigte sich bislang
jedoch nicht. Nach bisherigen Erkenntnissen transportiert das
Güterschiff knapp 1200 Tonnen Bleistaub aus geschredderten Batterien
von Frankreich kommend, in Richtung Nordenham. Die Nawatrans 2 wurde
vermutlich bereits am Mittwoch kurz vor der Schleuse in Oldenburg
festgemacht. Weil der Schiffsführer und der Steuermann am Mittwoch
beziehungsweise Samstag planmäßig von Bord gegangen sind, wurde die
Aufsicht über das Schiff einem jungen Mann übergeben. Dieser stellte
am Samstagabend fest, dass sich Wasser in einem der Laderäume befand.
Er vermutete ein Leck und benachrichtigte die Feuerwehr. Nach ersten
Überprüfungen durch die Einsatzkräfte von Wasserstraßen- und
Schifffahrtsamt (WSA), der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr,
konnte zunächst Entwarnung gegeben werden. Bei der Ladung handelt es
sich nach Auswertung der Frachtpapiere offenbar um kein Gefahrgut.
Die Feuerwehr konnte darüber hinaus kein Leck in der Schiffshülle
finden. Der Wasserstand im Laderaum bleibt stabil. Ob das Schiff
tatsächlich auf Grund liegt, ist nicht bestätigt. Durch das WSA
Bremen wurde für das Schiff bis auf weiteres ein Weiterfahrverbot
ausgesprochen. Am Montag werden zunächst weitere Untersuchungen am
Schiff durchgeführt, bevor über ein weiteres Vorgehen entschieden
werden kann. Eine Gefahr für Mensch oder Umwelt hat nach Auskunft
sämtlicher Spezialisten zu keiner Zeit bestanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim | Publiziert durch presseportal.de.