IM-MV: 735.000 Euro für Sanierung der Ferdinand von Schill-Grundschule in Stralsund

Schwerin/Stralsund (ots) – Das Innenministerium fördert die
Sanierung der „Ferdinand von Schill“-Grundschule der Stadt Stralsund
mit einer Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 735.813 Euro.

„Als Kommunalminister ist es mir besonders wichtig, die Schulen im
Land auch zukünftig in ihrem Bestand zu sichern“, sagte Innenminister
Lorenz Caffier heute in Stralsund, als er dem ersten
stellvertretenden Bürgermeister der Hansestadt, Holger Albrecht, den
Fördermittelbescheid des Landes für die aktuelle Sanierung übergab.
„Dass die Hansestadt sich dazu entschlossen hat, in den nächsten
Jahren einen Großteil seiner Finanzmittel in die Sanierung der
Schulen der Stadt zu investieren, unterstütze ich ausdrücklich. Denn
Schulen müssen die bestmöglichen Voraussetzungen erfüllen, um Ort zum
Lernen und Lehren, aber auch Ort zum Wohlfühlen zu sein“, ergänzt
Lorenz Caffier. „Wenn Schüler und Lehrer sich wohlfühlen, verbessert
das auch die Lernatmosphäre und die Leistungen.“

Die Mittel dienen umfassenden Baumaßnahmen, um bauliche
Unzulänglichkeiten zu beseitigen. Die volle Halbtagsschule wurde 1989
erbaut. Bisher erfolgten vordergründig nur Reparatur- und
Verschönerungsarbeiten. Saniert wurden und werden jetzt der komplette
Innenbereich sowie die Fassade. Darüber hinaus erfolgt die Erneuerung
der Dacheindeckung. Beide Schulteile sind mit Ende der Sanierung auch
barrierefrei zugänglich.

Die Schule beinhaltet eine dreizügige Grundschule mit ca. 390
Schülerinnen und Schülern und einen Förderschulanteil, in dem ca. 50
Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

Die Gesamtinvestition für die Sanierung beträgt 4,79 Millionen
Euro. Weitere Fördermittel in Höhe von rund 2,36 Millionen Euro
erhält die Hansestadt aus dem Bereich der Städtebauförderung.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern | Publiziert durch presseportal.de.