POL-SU: Pressemitteilung der Polizei Oberbergischer Kreis: Gewindestange durchschlug Windschutzscheibe – Pritschen-LKW gesucht

Lkw-Fahrer gesucht - Foto: © Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Nümbrecht (ots) –

Auf Bitte der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
veröffentlichen wir die folgende Pressemitteilung. Möglicherweise
stammt der Lkw-Fahrer aus dem Rhein-Sieg-Kreis.

Mit Riesenglück und lediglich einer leichten Verletzung hat ein
29-Jähriger am Mittwoch (15. August) einen Unfall auf der Landstraße
339 überstanden, als eine Metallstange die Windschutzscheibe seines
Autos durchschlug und ihn lediglich am Arm streifte. Gegen 17.00 Uhr
war der Nümbrechter mit seinem Fahrzeug auf der L 339 in Richtung
Herfterath unterwegs und hatte gerade den Abzweig nach Erlinghausen
passiert, als ihm eingangs einer Linkskurve ein Kleinlaster mit
offener Pritsche entgegenkam. Offenbar fiel in diesem Moment von
dessen Ladefläche eine etwa 1 Meter lange Gewindestange, prallte
zunächst gegen die Motorhaube des Autos und durchschlug anschließend
die Windschutzscheibe. Hätte die Stange den Oberkörper oder Kopf des
29-Jährigen getroffen, wären die Folgen ungleich schwerer gewesen.
Der Fahrer des LKW, der den Vorfall womöglich überhaupt nicht bemerkt
hat, setzte seine Fahrt fort. Der LKW hatte ein grünes Fahrerhaus und
einen silbernen Pritschenaufbau. Hinweise bitte an das
Verkehrskommissariat in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261
81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis | Publiziert durch presseportal.de.