POL-PDKH: Junggesellenabschied aus dem Ruder gelaufen




55583 Bad Kreuznach, Bahnhof (ots) – Am Samstag, den 30.06.2018,
gegen 17.45 Uhr, wollte eine Gruppe Männer einen Zug am Bahnhof Bad
Münster am Stein besteigen. Die Männer führten einen großen
Sonnenschirm mit sich, den sie mit in die Bahn nehmen wollten. Der
Zugbegleiter verweigerte den Männern jedoch mit dem großen Schirm die
Mitnahme, worüber es zu einer lautstarken Diskussion kam. Als sich
auch der Zugführer noch in die Diskussion einschaltete, kam es zu
Handgreiflichkeiten. Sowohl der Zugführer, als auch der Zugbegleiter
wurden von einem der Männer angegangen und leicht verletzt. Die
Männer verließen den Zug und konnten wenig später in Bad Münster am
Stein von der Polizei angetroffen und kontrolliert werden. Hierbei
stellte sich heraus, dass die Männer einen Junggesellenabschied
feierten, der Verlauf jedoch so nicht beabsichtigt war. Als Täter
konnte ein 28-jähriger Mann aus dem Saarland ermittelt werden. Der
Zug fuhr ohne den Junggesellenabschied weiter. Über den Ausgang der
Feier ist nichts bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671-8811-100
pibadkreuznach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Kreuznach | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.