LPI-GTH: Ein wunderschöner und erlebnisreicher Tag in der LPI Gotha mit etwa 2500 Besuchern

Fingerabdrücke - Foto: © Landespolizeiinspektion Gotha



Gotha (ots) –

Mit geschätzten 2500 Besuchern war der Tag der offenen Tür am
16.06.2018 in der LPI Gotha ein voller Erfolg. Nach etwa sechs
Monaten Vorbereitungen und dem steten Bangen wie das Wetter wird,
öffneten sich pünktlich um 11.00 Uhr die Türen und Tore des
Dienstgebäudes in der Schubertstraße 6. Bereits vor dieser Zeit waren
Besucher da und konnten es kaum erwarten. Durch das
abwechslungsreiche Programm führte Adi Rückewold, Moderator bei
Antenne Thüringen, der mit seiner bekannt fröhlichen Art für viel
Kurzweil sorgte.

In seiner Eröffnungsrede begrüßte der Leiter der LPI Gotha,
Polizeidirektor Günther Lierhammer, Herrn Axel Bulthaupt (Moderator
der MDR-Sendung Kripo Live), der aktiv an mehreren unserer
Programmpunkte mitwirkte. So agierte Herr Bulthaupt während der
Vorführung der Diensthundstaffel West und wurde als Scheintäter von
einem Diensthund „gestellt“. Keine Sorge, dem Moderator ist nichts
passiert, er trug entsprechende Schutzkleidung. Bei der Demonstration
eines Einbruchs, bei dem der Täter auf frischer Tat von unseren
Polizeibeamten angetroffen wurde, moderierte und erläuterte Herr
Bulthaupt die Maßnahmen der Schutz- und Kriminalpolizei von der
Festnahme, über die Vernehmung des Täters incl. der
erkennungsdienstlichen Maßnahmen bis hin zur Spurensuche- und
Sicherung am Tatort.

Gut besucht waren unsere Attraktionen für Kinder, die in
Funkstreifenwagen mitfahren durften. Insgesamt sind so 330 gefahrene
Kilometer zusammen gekommen. Es wurde gemalt und gebastelt. Im
Lesemobil, ein Funkstreifenwagen, der in Zusammenarbeit mit der
Stadtbibliothek Gotha betrieben wurde, konnten sich Kinder von
Polizeibeamten aus Kinderbüchern vorlesen lassen. Unsere
Gewahrsamsräume standen für jedermann zur Besichtigung offen. Als
besonderen Gag hatten wir eine Knastzelle aufgebaut und in der
vorhandenen Knastkleidung konnten sich unsere Besucher selbst
fotografieren. Großer Andrang herrschte in unserer Raumschießanlage,
denn dort konnte mit Laserwaffen unter Aufsicht unserer
Schießausbilder geschossen werden. Etwa 70 Besitzer von Fahrrädern
ließen sich ihre Fahrräder codieren, um es potentiellen Langfingern
künftig schwerer zu machen, sich an fremdem Eigentum zu vergreifen.

In einer Expertenrunde, die von Adi Rückewold moderiert wurde,
erfuhren die Besucher Interessantes zum Entstehen einer Sendung Kripo
Live. Von Interesse waren dabei insbesondere, wie die Fälle in die
Sendung kommen, wie die Filmbeiträge entstehen, was in der
Live-Sendung passiert und wie es nach der Sendung weitergeht.

Den Abschluss bildete ein Konzert des Thüringer Polizeimusikkorps,
das viele Fans hatte.

Großen Dank richten wir an unsere externen Partner, die unsere
Veranstaltung, die von geschätzten 2500 Menschen besucht wurde, zu
einem so großen Erfolg werden ließen.

Die Bundespolizeiinspektion Erfurt informierte über die Gefahren
beim Aufenthalt in der Nähe von Gleisanlagen. Das DRK Gotha, das THW
Ortsverband Gotha, die Freiwillige Feuerwehr Sundhausen und das 13.
Aufklärungsbataillon der Friedenstein-Kaserne weckten mit ihren
Angeboten und Technik das Interesse der Besucher.

Der Thüringer Minister für Inneres und Kommunales, Herr Georg
Maier, zeigte sich von der Vielfalt der Angebote beeindruckt und
dankte den beiden Moderatoren Rückewold und Bulthaupt für die
Mitwirkung an unserer Veranstaltung. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Landespolizeiinspektion Gotha | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.