BPOLP Potsdam: Stellungnahme des Bundespolizeipräsidiums zu Maßnahmen der Bundespolizei im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an der Susanna F. beschuldigten Tatverdächtigen Ali B.

Potsdam (ots) – Das Bundespolizeipräsidium stellt klar, dass der
Bundesminister des Innern und der zuständige Staatssekretär über die
in Rede stehende präventivpolizeilichen Maßnahmen laufend informiert
waren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)
Ivo Priebe
Telefon: (0331) 9799 79410 o. Mobil 0173/2553172
Fax: (0331) 97 99 93 895
E-Mail: presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeipräsidium (Potsdam) | Publiziert durch presseportal.de.