HZA-D: Wachstumshormone im Koffer / Zöllner vom Zollamt Düsseldorf Flughafen stellen Dopingmittel sicher




Düsseldorf (ots) –

65 Ampullen mit Wachstumshormonen fanden Zöllner am Düsseldorfer
Flughafen bei einem Reisenden aus Ägypten. Die Zöllner baten den
34-jährigen Kölner zur Röntgenkontrolle des Reisegepäcks, als dieser
gerade den Sicherheitsbereich durch den grünen Ausgang für
anmeldefreie Waren verlassen wollte.

Bereits auf den Röntgenbildern waren mehrere Ampullen zu
erkennen. Auf die Frage, ob er Medikamente mit sich führe gab der
Beschuldigte an, lediglich Kopfschmerztabletten und etwas gegen
Schmerzen allgemein im Reisegepäck zu haben.

Nach dem Öffnen des Koffers stellte sich heraus, dass es sich bei
dem Medikament und Wachstumshormone handelte, die auch beim
Bodybuilding eingesetzt werden. Einer der Wirkstoffe (Somatropin)
fällt unter das Anti-Doping-Gesetz. Nun gab der Reisende zu, dass er
die Ampullen für seinen Sport nutze.

Da die Einfuhr von Arzneimitteln grundsätzlich verboten ist,
leiteten die Zöllner gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen
Bannbruchs (Einfuhr verbotener Gegenstände) und wegen eines Verstoßes
gegen das Arzneimittelgesetz ein. Die Medikamente stellten sie
sicher.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Düsseldorf
Pressesprecher
Michael Walk
Telefon: 0211-2101-233
E-Mail: presse.hza-duesseldorf@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Hauptzollamt Düsseldorf | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.