POL-GÖ: (205/2018) Rentnerin von falschen „Wasserwerker“ bestohlen – Polizei warnt

Göttingen (ots) – Göttingen, Lotzestraße Donnerstag, 19. April
2018, in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr

GÖTTINGEN (jan) – Unbekannte haben am Donnerstagvormittag
(19.04.18) eine 83-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Lotzestraße
in Göttingen bestohlen. Die Täter erbeutete Schmuck und Bargeld in
noch unbekannter Höhe.

Nach ersten Informationen hatte sich gegen 10.00 Uhr ein Mann bei
der Rentnerin als Wasserwerker ausgegeben und angegeben, dass es in
der Nähe einen Wasserrohrbruch gab. Dazu müsse er auch die Leitungen
in ihrer Wohnung überprüfen. Vermutlich während der Unbekannte die
Frau in ein Gespräch verwickelte und geschickt ablenkte, konnte ein
Komplize des Betrügers unbemerkt die Wohnung betreten und den Schmuck
und das Bargeld stehlen. Der angebliche Handwerker verließ wenig
später das Haus. Von ihm fehlt jede Spur.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon
0551/491-2115 entgegen.

Die Polizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor,
angebliche Wasserwerker, Heizungsmonteure, Stromableser oder ähnliche
Personen in die Wohnung einzulassen, wenn nicht bekannt ist, dass
eine entsprechende Verbraucherablesung für das Wohnanwesen anberaumt
ist. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten
Wasserrohrbrüchen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem
Hausmeister oder den Stadtwerken Nachfrage halten, ob die Behauptung
der Wahrheit entspricht.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Janzen
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Göttingen | Publiziert durch presseportal.de.