POL-HL: 17. April 2018 Polizeidirektion Lübeck / Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt + Medien-Einladung – Polizei übt die Bewältigung lebensbedrohlicher Einsatzlagen +

Lübeck (ots) – Medien-Einladung – Polizei übt die Bewältigung
lebensbedrohlicher Einsatzlagen

Sehr geehrte Medienvertreterinnen und Medienvertreter

Am 24. April 2018, haben Sie die Möglichkeit, als
Medienvertreterinnen und -vertreter an einer Pressevorführung
teilzunehmen. In der weiteren Nacht üben Bundespolizei,
Polizeidirektion Lübeck und die Berufsfeuerwehr der Hansestadt Lübeck
die Bewältigung lebensbedrohlicher Einsatzlagen.

Sollten Sie an dieser Vorführung teilnehmen wollen, möchten wir
Sie bitten, sich am Dienstag, 24.04.2018, 21:45 Uhr, im Lübecker
Hauptbahnhof, Wandelhalle, auf Höhe des Gleises 4, einzufinden. Es
werden nur zuvor angemeldete Pressevertreter in den abgesperrten
Bereich hineingeleitet. Im Anschluss wird es die Möglichkeit von
Sammel-O-Tönen gegeben.

Eine Anmeldung ist verpflichtend.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 23. April 2018, 13:00
Uhr, bei der Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck unter der
Rufnummer 0451-131- 2015 an.

Ein erstes Übungsfazit als O-Ton von einem Pressesprecher der
Bundespolizei und einem Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck
können Medienvertreterinnen und -vertreter am Mittwoch, 25. April
2018, in der Zeit von 04:00 Uhr bis 05:00 Uhr, im Lübecker
Hauptbahnhof, Wandelhalle, Höhe Gleis 4, erhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Lübeck | Publiziert durch presseportal.de.