FW Borgentreich: Zwei Einsätze für die Feuerwehrwehren der Stadt Borgentreich beschäftigten die Einsatzkräfte.

ausgebrannter Isolator - Foto: © Freiwillige Feuerwehr Borgentreich



Borgentreich (ots) –

Um 05:23 wurden die Löschgruppen Borgholz und Natzungen, sowie der
Einsatzleitwagen der Stadt Borgentreich, nach Natzungen, in die
Borgentreicher Straße alarmiert. Eine Zeitungsausträgerin hörte,
während ihrer Arbeit, in ein Gebäude einen ausgelösteten
Heimrauchmelder „piepen“. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten fest,
dass die Besitzer nicht zu Hause waren. Nach einer Kontrolle der
Wohnung wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm des
Heimrauchmelders gehandelt hatte. Die Feuerwehr Borgentreich weiß
nochmal auf die Pflicht zur Anbringung eines Rauchwarnmelders in NRW
hin. http://www.rauchmelderpflicht.eu/rauchmelderpflicht/deutschland/
rauchmelderpflicht-nordrhein-westfalen/

Um 18:57 wurden erneut die Löschgruppen Borgholz und Natzungen
alarmiert. Auch das Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr Borgentreich
wurde wieder alarmiert, zu einem gemeldeten Trafobrand in Borgholz.
Ein Trafobrand ist für die Feuerwehr eine besondere Situation. In
Hochspannungsanlagen zu arbeiten und einen Brand zu löschen stellt
die Feuerwehr dann vor besondere Herausforderungen. Aber auch hier
hatten die Einsatzkräfte Glück! Es hatte ein Isolator gebrannt der
bei Ankunft der Einsatzkräfte schon ausgebrannt war. Die
Einsatzkräfte mussten daher nicht eingreifen und konnten wieder in
ihre Feuerwehrhäuser zurückfahen..

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Borgentreich
Pressestelle
Elmar Nolte
Telefon: 01732107823
E-Mail: presse@ffw-borgentreich.de
http://feuerwehr-borgentreich.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Borgentreich, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Freiwillige Feuerwehr Borgentreich | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.