FW-HAAN: Brand im Dachbereich




Haan (ots) – Der Bewohner eines Wohnhauses an der Gluckstraße hat
gestern Abend an seinem Dach Rauch und Funken entdeckt und daraufhin
den Notruf gewählt. Die Feuerwehr Haan wurde um 19.44 Uhr alarmiert
und stellte fest, dass sich hinter einem verschieferten Dachabschluss
ein Brand entwickelt hatte. An dieser Stelle waren wenige Stunden
zuvor Arbeiten von einem ein Dachdecker-Unternehmen ausgeführt
worden.

Über eine tragbare Leiter ging ein Atemschutztrupp vor und öffnete
die Schieferverkleidung auf gut einem Quadratmeter Fläche. Dort
brannten Dämmmaterial und die Holzunterkonstruktion. Diese waren
schnell gelöscht. Vorsorglich war auch der Teleskopmast in Stellung
gebracht worden, um das Dach auf weitere Brandnester hin
kontrollieren zu können. Mit Hilfe eine Wärmebildkamera konnte dies
aber ausgeschlossen werden.

Noch während dieses Einsatzes wurde der Kreisleitstelle um 20.15
Uhr ein Kaminbrand vom Benzenbergweg gemeldet. Dorthin wurden sofort
Kräfte entsandt, die Funkenflug aus einem Schornstein feststellten.
Die betroffenen Bewohner hatten ihren holzbefeuerten Kaminofen
bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht, so dass der
Kaminbrand schon nach kurzer Zeit unter Kontrolle war. Ein
hinzugerufener Schornsteinfegermeister kehrte den Kamin und
beseitigte so glimmende Ablagerungen.

Die Feuerwehr Haan war bei beiden Einsätzen mit insgesamt 25
Kräften tätig.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Haan
Mirko Braunheim
Telefon: (02129) 34678-311
Fax: (02129) 34678-312
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-haan.de
www.feuerwehr-haan.de

Original-Content von: Feuerwehr Haan, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Haan | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.