FW-MK: Küchenbrand

Pressestelle Feuerwehr Iserlohn - Foto: © Feuerwehr Iserlohn



Iserlohn (ots) –

Am Sonntag, um 14:43 Uhr, meldeten Bewohner aus der Oestricher
Straße eine starke Rauchentwicklung im Gebäude. Bei Eintreffen des
Löschzuges der Berufsfeuerwehr Iserlohn drang bereits dichter Rauch
aus dem Objekt. Die Bewohner konnten sich eigenständig ins Freie
retten. In einer Einliegerwohnung im Untergeschoss war es, im Bereich
der Küche, zu einem Brandereignis gekommen. Ein Trupp ging zur
Brandbekämpfung unter Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor.
Der Brandherd konnte zeitnah lokalisiert und bekämpft werden. Durch
die massive Rauchentwicklung im Gebäude kam ein Hochleistungslüfter
zum Einsatz. Eine Bewohnerin des Hauses wurde vom Rettungsdienst
betreut. Unterstützt wurden die Kollegen der Berufsfeuerwehr
Iserlohn durch die Löschgruppen Obergrüne und Untergrüne der
freiwilligen Feuerwehr. Die Feuerwehr Iserlohn war mit 27
Einsatzkräften ca. 1 Stunde im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Pressestelle
Frank Brenscheidt
Telefon: 02371 / 8066
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Feuerwehr Iserlohn | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.