FW-HH: Feuerwehr Hamburg löscht Küchenbrand in Wohnung eines Mehrfamilienhauses




Hamburg (ots) – Hamburg Barmbek Süd, 13.02.2018, 22.17 Uhr, Feuer
(FEU), Desenißstraße

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr
Hamburg über den Notruf 112 zu einem Feuer in der Küche einer Wohnung
im ersten Obergeschoss. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuer- und
Rettungswache Barmbek und der Freiwilligen Feuerwehr Winterhude
stellten vor Ort fest, dass in der betreffenden Küche Teile des
Mobiliars und ein Elektrogerät aus bisher unbekannter Ursache in
Brand geraten waren. Das Feuer konnte von einem Trupp unter
umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr schnell gelöscht
werden. Nach umfangreichen Entrauchungsmaßnahmen mit einem
Druckbelüfter und Abschluss der Nachlöscharbeiten, wurde die
Einsatzstelle der Polizei für die Ermittlungsarbeiten zur
Brandursache übergeben. Die fünf Bewohner hatten die Brandwohnung
bereits vor Ankunft der Einsatzkräfte unverletzt verlassen, konnten
aufgrund der starken Rauchgasbeaufschlagung jedoch nicht in diese
zurückkehren und mussten zunächst in einem Hotel untergebracht
werden. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und
Freiwilliger Feuerwehr vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.