POL-WHV: Vermisste Dame kann nach umfangreichen Suchmaßnahmen in Varel gefunden werden – Polizei bedankt sich beim couragierten Anrufer, der die Einsatzkräfte bei der Suche unterstützt

Wilhelmshaven (ots) – varel. Am Mittwochnachmittag, 07.02.2018,
meldete sich gegen 16:20 Uhr ein besorgter Ehemann bei der Polizei,
um mitzuteilen, dass seine demenzkranke, 79jährige Ehefrau 45 Minuten
zuvor das Haus verlassen habe und noch nicht zurückgekehrt sei. Auf
Grund der niedrigen Temperaturen und dem Alter der Vermissten leitete
die Polizei sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein.

Neben drei Funkstreifenwagenbesatzungen der Polizei Varel wurden
weitere zwölf Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei, ein
Polizeihubschrauber sowie ein Personenspürhund eingesetzt, um die
Dame schnellstmöglich zu finden. Darüber hinaus wurde bereits die
Ausstrahlung einer Rundfunkdurchsage veranlasst.

Insbesondere der Aufmerksamkeit eines Vareler Jagdpächters ist es
zu verdanken, dass die Dame nach ca. vier Stunden angetroffen werden
konnte. Der Anwohner sah nachmittags eine Dame auf einem seiner
Felder gehen, was aber nicht weiter ungewöhnlich war, da dort
häufiger Spaziergänger unterwegs sind.

Als er am Abend dann den Hubschrauber in der Nähe seines
Wohnhauses hörte, erinnerte er sich wieder an die Dame und fragte bei
der Polizei nach, ob es möglicherweise einen Zusammenhang geben
könnte, was der Polizeibeamte bestätigen konnte. Auf Grund der
bereits verstrichenen Zeit konnte der Mitteiler keine genauen Angaben
mehr zu dem Aufenthaltsort der Dame machen, begab sich aber gemeinsam
mit seinem Hund, zu der Stelle, an der er die Dame ca. zwei Stunden
zuvor gesehen hatte.

Sein Jagdhund war es letztlich, der die Frau tatsächlich auf einer
Weide im Gras liegend gefunden hat. Der Finder teilte den Umstand
sofort der Polizei mit, so dass die Einsatzkräfte informiert werden
konnten. Die Dame konnte leicht unterkühlt, ansonsten aber
wohlbehalten, von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht
werden.

Ein besonderer Dank seitens der Polizei ergeht an den couragierten
Anrufer, der den Ernst der Lage erkannt, sich an die Polizei gewendet
und durch seinen motivierten Einsatz das Auffinden der Vermissten
schließlich ermöglicht hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.