POL-WHV: Polizei führt Verkehrskontrollen durch und stellt u.a. das Fahren unter Btm-Einfluss fest – der Fahrzeugführer muss mit empfindlichen Folgen und Kosten rechnen

Wilhelmshaven (ots) – zetel. Am Mittwochnachmittag, 07.02.2018,
kontrollierten Polizeibeamte gegen 16:00 Uhr in der Straße
Klein-Schweinebrück, einen 21-jährigen Pkw-Fahrer aus Bockhorn. Im
Rahmen der Kontrolle stellten sie bei dem Fahrzeugführer Hinweise auf
eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel fest. Ein entsprechender
Drogenschnelltest verlief im Hinblick auf die Einnahme von
Amphetaminen und Metamphetaminen positiv, so dass gegen den
21-Jährigen ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet
wurde und eine Blutprobenentnahme erforderlich wurde.

Auf den Heranwachsenden werden ein Bußgeld und Verfahrenskosten in
Höhe von ca. 750 Euro zukommen, darüber hinaus wird er
voraussichtlich ein Jahr auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.