POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Handtasche aus Auto gestohlen; Bietigheim-Bissingen: Fußgängerin angefahren

Ludwigsburg (ots) – Bietigheim-Bissingen: Handtasche aus Auto
gestohlen

Einen günstigen Augenblick nutzte ein Handtaschendieb am Mittwoch
um 18:15 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der
Mühlwiesenstraße aus. Während eine 47-Jährige ihren Einkaufswagen
zurückbrachte, öffnete der unbekannte Täter eine Tür an ihrem
unverschlossenen Pkw und schnappte sich die auf dem Fahrersitz
abgelegte Handtasche. Die 47-Jährige rannte dem mutmaßlichen Dieb
noch hinterher, verlor ihn jedoch kurz darauf aus den Augen. Es
handelt sich um einen etwa 180 cm großen Mann von schlanker Statur
und heller Hautfarbe, der bei der Flucht eine schwarze
Lederhandtasche bei sich trug. In der Tasche befanden sich neben
einem Geldbeutel auch ein Smartphone und die Schlüssel der
47-Jährigen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich
mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, in
Verbindung zu setzen.

Bietigheim-Bissingen: Fußgängerin angefahren

Am Mittwoch kam es um 18:20 Uhr in Bietigheim-Bissingen zu einem
Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 15-jährigen Fußgängerin.
Die 45-jährige Lenkerin eines Opel wollte von der Jakob-Lorber-Straße
nach links in die Gustav-Schönleber-Straße abbiegen. Hierbei übersah
sie die 15-Jährige und fuhr sie im Einmündungsbereich an. Die
jugendliche Fußgängerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.
Sie wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Opel
entstand vermutlich kein Sachschaden.

Bietigheim-Bissingen: 65 km/h zu schnell –
Geschwindigkeitskontrolle auf der L1125

Zwei Monate Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro und zwei
Punkte in Flensburg drohen einem Mercedesfahrer, der am späten
Mittwochabend auf der L1125 von Bietigheim in Fahrtrichtung
Sachsenheim unterwegs war. Beamte des Polizeireviers
Bietigheim-Bissingen führten zwischen 22:45 und 23:55 Uhr
Geschwindigkeitskontrollen an der Landesstraße durch, auf der eine
zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gilt. Der 49-Jährige war
dort mit 145 km/h in die Messung gerast und wurde von den Beamten
gestoppt. Neben ihm müssen noch vier weitere Verkehrsteilnehmer mit
Bußgeldern rechnen, die mit Geschwindigkeiten zwischen 105 und 117
km/h ebenfalls deutlich zu schnell unterwegs waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ludwigsburg | Publiziert durch presseportal.de.