POL-SU: Mutmaßliche Diebesbande festgenommen

Siegburg (ots) – Am 07.02.2018 gegen 14:20 Uhr wurde die Polizei
zum Siegburger Friedensplatz gerufen. Passanten und Mitarbeiter des
Siegburger Ordnungsamte hielten dort mehrere Personen fest. Nach
Zeugenschilderungen hatte eine Frau aus dieser Gruppe kurz zuvor auf
dem Siegburger Markt eine 31-jährige Passantin mit Kinderwagen
angesprochen, diese abgelenkt und ihr Smartphone aus dem
Transportnetz des Kinderwagens gestohlen. Die Siegburgerin hatte
allerdings den Diebstahl bemerkt und der Fremden das Handy wieder
entrissen. Daraufhin flüchtete die Täterin. Die Geschädigte und
Passanten, die aufmerksam geworden waren, wollten sie verfolgen,
wurden aber von drei mutmaßlichen Mittätern daran gehindert und sogar
bedroht. Schließlich flüchtete die Gruppe aus zwei Frauen und zwei
Männern in Richtung des Friedensplatzes, wo sie von Mitarbeitern des
Ordnungsamtes gestellt und festgehalten werden konnten. Die zwei
Männer im Alter von 17 und 27 Jahren sowie die beiden Frauen im Alter
von 18 und 26 Jahren wurden festgenommen, nachdem in einem
Kinderwagen, in dem eine der Frauen einen Säugling schob, weiteres
mutmaßliches Diebesgut gefunden wurde. Es handelte sich um
Kleidungsstücke, Elektronikartikel und Parfümeriewaren im Wert von
mehreren hundert Euro. Die Beute stammte offenbar aus mehreren
Siegburger Geschäften. Keine Person aus der Gruppe sprach Deutsch.
Die Identitäten konnten noch nicht zweifelsfrei geklärt werden.
Derzeit wird die Vorführung der Gruppe beim Haftrichter geprüft. Der
Säugling wurde in die Obhut des Jugendamtes gegeben.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis | Publiziert durch presseportal.de.