POL-SU: Falsche Wasserwerker klingeln bei Senioren in Siegburg

Siegburg (ots) – Am 08.02.2018 wurden der Polizei zwei Fälle von
Trickdiebstählen durch angebliche Wasserwerker gemeldet. Gegen 12:30
Uhr klingelte ein Mann an der Tür einer 89-jährigen Siegburgerin in
der Holzgasse. Der Fremde gab an, den Wasseranschluss in der Wohnung
prüfen zu müssen. Er forderte den Bewohnerin auf, mehrfach den
Wasserhahn in der Küche zu betätigen und lenkte sie durch ein
Gespräch ab. Als der Mann wenig später die Wohnung verließ, bemerkte
die Seniorin, dass ihre Schlafzimmertür offen stand und Schmuck aus
dem Zimmer fehlte. Offenbar hatte der falsche Wasserwerker die
Wohnungstür einen Spalt offen gelassen, um einem Mittäter den
Diebstahl zu ermöglichen, während die Siegburgerin abgelenkt war.
Gegen 13:45 Uhr gab es einen ähnlichen Vorfall in der
Gottfried-Kinkel-Straße in Siegburg-Kaldauen. Dort hatte ein Täter an
der Tür einer 84-Jährigen geklingelt und angegeben, er sei ein
Mitarbeiter der Rhenag und wolle den Wasserzähler prüfen. Auch in
diesem Fall hatte der Fremde die Tür einen Spalt offen gelassen und
ein Mittäter hatte unbemerkt Schmuck aus der Wohnung gestohlen. Der
falsche Wasserwerker wird als 170 cm groß und von kräftiger Statur
mit dicklichem Gesicht beschrieben. Er hat helle Haut und sprach
Deutsch mit leichtem Akzent. Zur Bekleidung ist bekannt, dass er eine
dunkle Jacke und eine dunkle Mütze trug. Bei beiden Taten war die
Beschreibung ähnlich. Der Mittäter wurde nicht gesehen. Sachdienliche
Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 02241 541-3121.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis | Publiziert durch presseportal.de.