POL-FR: Binzen: Folgenschwerer Auffahrunfall auf der A 98 – ein Verletzter, 20000 Euro Schaden – langer Rückstau

Freiburg (ots) – Binzen: Folgenschwerer Auffahrunfall auf der A 98
– ein Verletzter, 20000 Euro Schaden – langer Rückstau

Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der A 98 bei Binzen ein
folgenschwerer Auffahrunfall. Dabei gab es einen Verletzten und etwa
20000 Euro Sachschaden. Um 8.15 Uhr fuhr eine Fahrzeugkolonne auf dem
linken Fahrstreifen in Richtung Autobahndreieck Weil am Rhein/A5. Der
rechte Fahrstreifen war zu diesem Zeitpunkt wegen einer
Tagesbaustelle gesperrt. Als die Kolonne abbremste, reagierte ein
24-jähriger Polo-Fahrer zu spät und fuhr mit hoher Wucht auf einen
vor ihm fahrenden BMW auf. Dieser wurde durch die Aufprallwucht nach
vorne geschleudert und prallte auf einen Renault. Im Anschluss daran
kamen alle drei Autos auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der
BMW-Fahrer wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst ins
Krankenhaus gebracht werden. Der BMW und der Polo mussten
abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalles und der anschließenden
Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und
einem kilometerlangen Rückstau, der zeitweise bis über die „Lucke“
reichte.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Freiburg | Publiziert durch presseportal.de.