POL-MFR: (246) Renitenter Parfümdieb verletzt Ladendetektiv – Haftantrag

Nürnberg (ots) – Mitarbeiter eines Drogeriemarktes und couragierte
Passanten verhinderten gestern Abend (07.02.2018) einen
Parfümdiebstahl im Nürnberger Westen. Die Staatsanwaltschaft stellte
Haftantrag.

Kurz vor Ladenschluss (gegen 19:45 Uhr) fiel der 33-jährige
vermeintliche Kunde den Angestellten des Marktes in der Rothenburger
Straße auf, weil er offensichtlich mehrere hochwertige
Parfümerzeugnisse bei sich hatte.

Auf Ansprache reagierte der Mann sofort aggressiv und trat nach
dem Ladendetektiv. Anschließend versuchte er, mit der Beute zu
flüchten. Durch das daraufhin entstandene Gerangel stürzten beide zu
Boden. Im weiteren Verlauf kam es zu einer heftigen körperlichen
Auseinandersetzung, die jedoch durch weitere Passanten, die
unterstützend eingriffen, beendet werden konnte. Sie fixierten den
renitenten Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten
Polizeistreifen fest.

Sowohl der aggressive Dieb als auch der Ladendetektiv erlitten
leichte Verletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten.

Die Polizisten fanden anschließend bei dem Festgenommenen mehrere
hochwertige kosmetische Erzeugnisse im Wert von mehreren hundert Euro
und leiteten ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen des Verdachts des
räuberischen Diebstahls gegen den Beschuldigten ein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird er dem
zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelfranken | Publiziert durch presseportal.de.