POL-WAF: Beckum-Neubeckum. Blutprobe nach Rauschgiftkonsum

Warendorf (ots) – Am Mittwoch, 7.2.2018, hielt die Polizei gegen
18.00 Uhr, einen 35-jährigen Fahrzeugführer auf dem Pastoratsweg in
Neubeckum an. Den von den Beamten eingeforderten Führerschein konnte
der Sassenberger nicht vorweisen, den habe er angeblich verloren.
Wahrscheinlicher ist nach den ersten Ermittlungen der Einsatzkräfte,
dass der Mann keinen besitzt. Während der Kontrolle fielen den
Polizisten mehrere körperliche Auffälligkeiten auf, so dass der
Verdacht bestand, dass der 35-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Der
Mann gab auf Nachfrage der Beamten zu, regelmäßigen Rauschgift zu
konsumieren. Daraufhin ließen die Einsatzkräfte dem Autofahrer eine
Blutprobe entnehmen und untersagten ihm die Weiterfahrt mit dem Pkw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Warendorf | Publiziert durch presseportal.de.