POL-HH: 180208-1. Zwei Kfz-Aufbrecher in Hamburg-Billbrook vorläufig festgenommen

Hamburg (ots) – Tatzeit: 08.02.2018, 01:10 Uhr Tatort:
Hamburg-Billbrook, Billbrookdeich

Beamte des Polizeikommissariats 42 haben in den frühen
Morgenstunden zwei Weißrussen (28,29) wegen des Verdachts des
Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen. Das zuständige
Landeskriminalamt (LKA 162) übernahm die Ermittlungen.

Fahnder des Polizeikommissariats 42 bemerkten einen grünen
Transporter, der langsam durch die Straße Billbrookdeich fuhr. In
Höhe der Hausnummer 141 parkte der Sprinter direkt vor einem
abgestellten Transporter. Die beiden Fahrzeuginsassen stiegen aus und
hantierten an der Beifahrerseite des abgestellten Fahrzeugs.

Daraufhin begaben sich die Fahnder zu den beiden Männern, um sie
zu überprüfen. Bei dem abgestellten Transporter (Mercedes) stellten
die Beamten frische Hebelmarken am Türschloss sowie eine entfernte
Dreiecksscheibe fest. Der Beifahrer befand sich bereits auf der
Ladefläche des Transportes, als er von den Beamten angesprochen
wurde.

Die aus Weißrussland stammenden Männer wurden vorläufig
festgenommen und zum Polizeikommissariat 42 gebracht.

In Tatortnähe konnten die Beamten zwei weitere aufgebrochene
Fahrzeuge feststellen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden
Tatverdächtigen dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Hamburg | Publiziert durch presseportal.de.