POL-PDWO: Fußgängerin am Zebrastreifen angefahren

Worms (ots) – Am Mittwoch, gegen 10:30 Uhr wurde eine Fußgängerin
nach Überqueren des Zebrastreifens von einem Auto erfasst und
verletzt. Die 73-jährige Frau wollte die Kriemhildenstraße am Kreisel
Rathenaustraße auf dem Zebrastreifen queren. Ein PKW-Fahrer, der aus
dem Kreisverkehr in die Kriemhildenstraße einfahren wollte, stoppte
daraufhin sein Fahrzeug und ermöglichte ihr das Queren. Ein
79-jähriger Autofahrer, der ebenfalls aus dem Kreisverkehr in die
Kriemhildenstraße fahren wollte, erkannte den wartenden PKW vor sich
zu spät und wich nach rechts auf den Gehweg aus, um eine Kollision
mit dem PKW zu verhindern. Die Fußgängerin hatte bereits die
Straßenseite gewechselt und wurde dann auf dem Gehweg von dem
Fahrzeug erfasst und verletzt. Sie zog sich eine Fraktur des
Ellenbogens zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241-852-120
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Worms | Publiziert durch presseportal.de.