POL-LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden vom 08.02.2018

Leer (ots) – ++Schwelbrand++Verkehrsunfall mit leicht verletzter
Person++Führen eines Pkw unter Einfluss von
Betäubungsmitteln++Verkehrsunfallflucht++

Jemgum – Schwelbrand

Jemgum – Am Mittwoch kam es gegen 12:40 Uhr in Jemgum in der
Marktstraße zu einem Einsatz der Polizei und Feuerwehr. Gemeldet
worden war ein Schwelbrand. Bei der Überprüfung stellte sich dann
heraus, dass im Bereich einer Schrankbeleuchtung Papier eingeklemmt
und durch Wärmeentwicklung der Lampe eine starke Rauchentwicklung
entstanden war. Die Wohnung und das Gebäude wurden gelüftet, ein
Schaden an Mensch und Material war nicht entstanden.

Ostrhauderfehn – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Personen

Ostrhauderfehn/OT Idafehn – Am Mittwoch kam es gegen 09:20 Uhr auf
der Hauptstraße (B 436) zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht
verletzten Person. Eine 26-jährige Pkw-Führerin fuhr in Richtung
Strücklingen und wollte am Ortsausgang nach links abbiegen. Hierbei
übersah diese einen ihr entgegenkommenden Pkw und kollidierte mit
diesem. Dieser Pkw-Führer (43 J.) blieb unverletzt, die Verursacherin
verletzte sich leicht. Die beiden beteiligten Pkw wurden schwer
beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Emden – Führer eines Pkw und dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Emden – Am Mittwoch mussten die Beamten bei einer Kontrolle eines
25-jährigen Pkw-Führers auf der Auricher Straße gegen 17:20 Uhr
feststellen, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
steht. Ein entsprechender Vortest bestätigte den Verdacht, eine
Blutentnahme wurde durchgeführt und dem Fz-Führer die Weiterfahrt
untersagt.

Emden – Verkehrsunfallflucht –Zeugenaufruf–

Emden – In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein in der
Klein-von-Diephold-Straße abgestellter Pkw Ford durch einen zur Zeit
noch unbekannten Pkw-Führer relativ schwer beschädigt. Die Fahrertür
des Ford wurde eingedellt. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich
bei der Polizei in Emden zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:
Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu „ots-Presseportal“

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Dienstschichtleiter PHK Penning des ESD Leer
Telefon: 0491-97690 215 o. 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Leer/Emden | Publiziert durch presseportal.de.