POL-PPRP: Raub zum Nachteil eines 13-Jährigen

Ludwigshafen (ots) – Am Mittwoch, den 07.02.2018, um 15:15 Uhr,
ereignete sich an der Haltestelle am Hans-Warsch-Platz ein Raub zum
Nachteil eines 13-Jährigen Jungen. Dieser wurde von einem bislang
unbekannten Täter an der Haltestelle darauf angesprochen, ob er Geld
habe. Nachdem der 13-Jährige entgegnete, dass er nichts hergebe,
drohte der Täter mit Schlägen. Zudem packte er den Jungen am Kragen.
Anschließend griff er nach einer kleinen schwarzen
Gucci-Umhängetasche mit rot/grünen Streifen, die von dem 13-Jährigen
um den Hals getragen wurde und nahm ihm diese weg. In der Tasche
befanden sich ein Handy der Marke Samsung, diverse Schlüssel und 10
Cent. Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 1,70m groß, etwa 15
Jahre alt mit braunen kurzen Haaren. Zudem soll der Täter grüne Nike
Air Force Schuhe und eine graue Jacke getragen haben. Der Täter war
in Begleitung einer weiteren jugendlichen männlichen Person, die eine
rote Schildmütze mit der Aufschrift „Nike“ getragen habe.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Oggersheim unter Tel.
0621 963 – 2403 oder per Mail pwoggersheim@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Gabriel Geier
Telefon: 0621-963-1034
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Rheinpfalz | Publiziert durch presseportal.de.