POL-SO: Warstein – Vier Verletzte nach Auffahrunfall

Warstein (ots) – Gegen 13:00 Uhr kam es am Mittwoch an der
Ampelkreuzung Belecker Landstraße / Am Mühlenbruch zu einem
Auffahrunfall. Eine 35-jährige Autofahrerin aus Warstein hatte an der
roten Ampel ihr Fahrzeug angehalten. Nachdem die Ampel auf Grün
umgesprungen war fuhr sie an, und wollte nach rechts in die Straße Am
Mühlenbruch abbiegen. In diesem Moment überquerten jedoch Schüler die
Fahrbahn, so dass sie ihr Fahrzeug anhielt. Das Anhalten wurde von
einem 62-jährigen Busfahrer nicht rechtzeitig bemerkt, so dass der
Omnibus in das Heck des PKW fuhr. Dabei wurden die 35-jährige
Fahrerin des PKW und ihr 10-jähriger Sohn verletzt. Im Omnibus wurden
ein 13-jähriger Schüler leicht, und eine 15-jährige Schülerin schwer
verletzt. Alle Verletzten stammten aus Warstein. Bis auf die
15-Jährige konnte die Verletzten nach ambulanter Behandlung das
Krankenhaus wieder verlassen. Der Sachschaden wurde auf 10000 Euro
beziffert. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Soest | Publiziert durch presseportal.de.