POL-H: Misburg: 29-Jähriger nach Apothekeneinbruch festgenommen

Hannover (ots) – In der Nacht zu heute (08.02.2018) haben Beamte
des Polizeikommissariats Misburg einen Mann festgenommen. Er steht im
Verdacht, kurz zuvor in eine Apotheke an der Waldstraße eingebrochen
zu sein.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine 67-jährige Zeugin
gegen 00:40 Uhr ein Knallgeräusch an einer Glasschiebetür bemerkt und
einen Mann in den Verkaufsräumen des Geschäfts gesehen. Daraufhin
alarmierte die Seniorin sofort die Polizei. Den Einsatzkräften des
Polizeikommissariats Misburg gelang es, den 29-Jährigen noch im
Objekt vorläufig festzunehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung
des Tatverdächtigen fanden die Beamten mehrere Euro-Banknoten, die er
offenbar zuvor aus der Kasse des Geschäfts entwendet hatte.

In seiner Vernehmung räumte der Täter den Einbruch in die Apotheke
zunächst ein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover
wurde er aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen. /has, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Hannover | Publiziert durch presseportal.de.