POL-VDMZ: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht auf der A63

A63, Klein-Winternheim (ots) – Am heutigen Nachmittag, 02.02.2018,
gegen 16:15 Uhr kam es auf der A63, Richtungsfahrbahn Mainz, in Höhe
der AS Klein-Winternheim zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Hierbei
wechselte der derzeit flüchtige Fahrer eines silbernen VW Polo mit
MZ-Kennzeichen unvermittelt den Fahrstreifen von der rechten auf die
linke Fahrspur, als er sich einem Stauende näherte. Um an dem
Rückstau auf seiner Fahrspur schneller vorbei zu kommen, wechselte
der Fahrer plötzlich auf die linke Fahrspur und zwang somit einen
dort befindlichen BMW Fahrer aus Mainz zu einer Vollbremsung. In
Folge dessen verlor der BMW Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug,
drehte sich zweimal um die eigene Achse und kollidierte sodann mit
der rechten Seitenschutzplanke. An seinem Fahrzeug entstand
Sachschaden. Zu einem Zusammenstoß mit dem VW Polo kam es nicht. Von
dem Unfallverursacher fehlt jede Spur. Zeugen, die den Verkehrsunfall
beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtigen silbernen VW Polo
geben können, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei in
Heidesheim zu melden./_be

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim

Telefon: 06132-950-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Verkehrsdirektion Mainz | Publiziert durch presseportal.de.