POL-ME: Schwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und vier leichtverletzten Personen – Velbert – 1712106

RTW Nacht - Foto: © Polizei Mettmann

Mettmann (ots) –

Am 24.12.2017 ereignete sich gegen 22:10 Uhr ein schwerer
Verkehrsunfall in Velbert an der Einmündung Heiligenhauser Straße/
Jahnstraße. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen leicht
verletzt und eine Person schwer. Ein 49-jähriger Taxifahrer aus
Heiligenhaus befuhr die Heiligenhauser Straße in Richtung
Heidestraße. An der Einmündung Heiligenhauser Straße/ Jahnstraße
beabsichtigte er nach links in die Jahnstraße abzubiegen. Dort
kollidierte er mit dem PKW Audi eines 24-jährigen Heiligenhausers,
welcher die Heiligenhauser Straße in Richtung Heiligenhaus befuhr.
Welcher der beiden PKW die Kreuzung bei Rotlicht passierte, ist bis
jetzt unklar. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge schwer
beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft
sich auf ca. 10000 Euro.

Durch den Unfall wurden die beiden Fahrzeugführer leicht verletzt.
Zwei Insassen des Audi ( ein 75-jähriger und ein 70-jähriger, beide
aus Heiligenhaus) wurden ebenfalls leicht verletzt. Eine weitere
Insassin des Audi, eine 63-jährige Heiligenhauserin, wurde durch den
Zusammenstoß schwer verletzt. Die Verletzten wurden in die
umliegenden Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle musste für die
Zeit der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.