BPOL-KL: Bundespolizei nimmt Schwarzfahrer am Hauptbahnhof Kaiserslautern fest

Kaiserslautern (ots) – Am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr
verhafteten Bundespolizisten einen Mann am Hauptbahnhof
Kaiserslautern. Der 31- Jährige war zuvor ohne Fahrkarte mit dem
Regionalexpress von Bad Kreuznach nach Kaiserslautern gefahren.
Bundespolizisten nahmen ihn aufgrund eines Haftbefehls des
Amtsgerichts Heidelberg fest, das den Mann wegen Missbrauchs von
Ausweispapieren zu 200 Euro Geldstrafe verurteilte. Da der
Wohnsitzlose diesen Betrag nicht bezahlen konnte, brachte die
Bundespolizei ihn in die Justizvollzugsanstalt Frankenthal. Dort muss
er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen absitzen. Außerdem
erwartet ihn jetzt eine Anzeige wegen Schwarzfahrens.

Rückfragen bitte an:

Alina Rickhof
___________________________________________
Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern |
Öffentlichkeitsarbeit/Controlling |
Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1007 | Fax 0631 34073 1199
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Publiziert durch presseportal.de.