FW-MG: Angebranntes Essen – Rauchmelder schlägt Alarm

Mönchengladbach-Rheydt, 22.11.17, 17:07 Uhr, Eisenbahnstraße (ots) –

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III,
das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Rheydt
der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein
Notarzteinsatzfahrzeug, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Um 17:07 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr über den Notruf
gemeldet, dass in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein
Rauchwarnmelder ausgelöst hat. Bei Eintreffen der ersten
Einsatzkräfte konnte ein leichter Brandgeruch im Treppenraum
festgestellt werden, der auf angebranntes Essen hindeutete. Der
Mieter konnte kurz nach den Eintreffen der Feuerwehr die
Wohnungseingangstür selber öffnen. Die Wohnung wurde durch die
Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrolliert. Anschließend wurden die
Räumlichkeiten sowie der Treppenraum mittels Hochleistungslüfter vom
Brandrauch befreit.

Durch das Vorhandensein der funktionstüchtigen Rauchmelder konnte
größerer Schaden verhindert werden. Hiermit wird wieder einmal
deutlich, dass Rauchmelder Leben retten können.

Einsatzleiter: Christoph Musch

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Mönchengladbach | Publiziert durch presseportal.de.