POL-HAM: Verkehrsunfallflucht – erzwungenes Ausweichmanöver, schwarzer SUV gesucht

Hamm (ots) – Am 18.11.2017, gegen 13:00 Uhr, überholte ein
schwarzer SUV, vermutlich ein Mitsubishi, einen Radfahrer und geriet
dabei auf die Gegenfahrbahn. Eine 49-jährige Frau aus Hamm war mit
ihrem VW Golf im Gegenverkehr unterwegs. Um einen Zusammenstoß zu
vermeiden, bremste sie stark ab und lenkte nach rechts. Dabei
beschädigte sie am nördlichen Fahrbahnrand einen Begrenzungspfahl.
Der Fahrer des SUV, ein Mann im mittleren Alter, setzte seine Fahrt
ohne Anhalten fort. Der Sachschaden beträgt zusammen etwa 1200 Euro.
Zeugenhinweise, insbesondere auch durch den überholten Radfahrer,
werden unter 02381 916-0 an die Polizei Hamm erbeten. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Hamm | Publiziert durch presseportal.de.