POL-PPMZ: Zeugin hat den richtigen Riecher – Polizei stellt Drogen sicher




Ingelheim (ots) – Der Hinweis einer Zeugin bei der
Polizeiautobahnstation Heidesheim rief die Polizei Ingelheim am
13.11.2017 gegen 21:00 Uhr auf den Plan. Dort meldete die Frau
seltsamen Geruch aus einer Wohnung im Bereich der Verbandsgemeinde
Heidesheim. Sie vermutete Drogen dahinter. Der Hinweis wurde
anschließend an die örtlich zuständige Ingelheimer Polizei
weitergegeben. Bei der Überprüfung vor Ort konnten Ingelheimer
Polizisten den Geruch bestätigen. Der 25-jährige Wohnungsinhaber ließ
die Beamten dann auch erst einmal bereitwillig in seine Wohnung, in
der sich noch weitere Personen im Alter zwischen 23 und 25 Jahren
aufhielten. Bereits jetzt konnten die Beamten, die von einem
Streifenteam der Polizeiautobahnstation Heidesheim unterstützt
wurden, offen herumliegende Konsum-Utensilien feststellen. Da der
Mann jedoch dann nicht mehr weiter kooperieren wollte, ordnete die
Staatsanwaltschaft Mainz die Durchsuchung der Wohnung des 25-Jährigen
sowie aller anwesenden Personen. an. Unter Hinzuziehung einer
Polizistin der Hundestaffel, die mit einem Rauschgiftspürhund
anrückte, konnten in der Wohnung neben diversen Hilfsmitteln zum
Zerteilen und zum Konsum von Drogen auch insgesamt ca. 800 Gramm
einer pflanzlichen Substanz sichergestellt werden, bei der es sich um
Rauschgift handeln könnte. Sämtliche Gegenstände wurden durch die
Beamten sichergestellt. Der Mann wurde nach den polizeilichen
Maßnahmen entlassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ingelheim
Telefon: 06132-6551202
E-Mail: PIIngelheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mainz | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen