POL-PDWO: Steinbrocken durchschlägt Frontscheibe

Die beschädigte Frontscheibe des PKW - Foto: © Polizeidirektion Worms



Frettenheim (ots) –

Ein 83-jähriger Hillesheimer befuhr mit seinem VW Touran am
Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr die Landesstraße 425 zwischen
Hillesheim und Dittelsheim-Heßloch, als ihm in der Frettenheimer
Gemarkung ein dicker Stein gegen die Frontscheibe knallte, der die
Größe einer Zuckerrübe hatte. Der Stein durchschlug die
Windschutzscheibe und beschädigte auch das Interieur des Wagens. Der
Fahrzeugführer duckte sich reaktionsschnell und wurde dadurch nicht
verletzt. Sein Wagen geriet jedoch auf den unbefestigten
Seitenstreifen, wo Reifen samt Felgen auch noch beschädigt wurden.
Woher der große Stein (Bruchstein) kam, ist bisher noch nicht
bekannt. Er könnte von einem Abriss stammen oder ähnlichem. Da er
nicht verschmutzt oder bemoost war, kommt ein Ackerstein nicht in
Frage. Ein LKW mit Schutt oder dergleichen scheint wahrscheinlicher.
Die Polizei sucht nun Zeugen. Hat jemand den Unfallhergang gesehen,
kann jemand Hinweise zu dem Geschehnis geben, dann Polizei Alzey –
06731-9110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Alzey

Telefon: 06731-9110
Mail: pialzey@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeidirektion Worms | Publiziert durch presseportal.de.




Kommentar verfassen