POL-EL: Lingen – Nach Unfall, 85jähriger außer Lebensgefahr; Hergang unklar

Das Bild zeigt die Unfallstelle während der Rettungsarbeiten. - Foto: © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lingen (ots) –

Am Montagnachmittag ist es auf der Georgstraße, Einmündung
Friedrichstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen (wir
berichteten). Der Zustand des 85jährigen Kleinwagenfahrers hat sich
erheblich verbessert. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Zeugen
hatten zunächst berichtetet, dass der 85-jährige mit seinem Auto von
der Friedrichstraße auf die Georgstraße abgebogen sei und damit den
Unfall verursacht habe. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass
diese erste Darstellung möglicherweise nicht korrekt war. Weitere
Zeugen gaben nun an, dass sich der Kleinwagen nicht in der
Friedrichstraße befand, sondern aus der Stadt kommend auf der
Georgstraße gefahren sei. Zur Klärung des tatsächlichen
Unfallherganges, wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft
Osnabrück ein Gutachter eingeschaltet. Ferner suchen die Ermittler
dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Sie werden gebeten,
sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Siehe auch: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104234/3780487

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim | Publiziert durch presseportal.de.