ZPD: Einladung! (geeignet für Foto- und Filmaufnahmen) 15. Europäische Polizeimeisterschaften im Schwimmen 2017: Feierliche Eröffnung der internationalen Veranstaltung im Stadionbad in Hannover

Hannover (ots) –

Ganz Niedersachsen, darunter der Minister für Inneres und Sport
Boris Pistorius, freut sich auf ein Sportereignis der Extraklasse: Im
Rahmen einer feierlichen Zeremonie werden am

Dienstag, 29. August 2017 um 13 Uhr im Stadionbad Hannover an der
Robert-Enke-Straße 5 in 30169 Hannover

die 15. Europäischen Polizeimeisterschaften im Schwimmen 2017
(USPE European Police Championships Swimming) eröffnet. An den
internationalen Wettkämpfen auf höchstem sportlichen Niveau nehmen
174 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 16 Nationen,
darunter 130 Aktive, sowie jede Menge prominente Gäste aus Sport und
Politik teil. Der Wettkampf findet alle vier Jahre, letztmalig in der
Ukraine, statt.

Die namhafte Veranstaltung, an der auch Schwimmerinnen und
Schwimmer zurückliegender internationaler Meisterschaften sowie der
Olympischen Spiele teilnehmen, wird vom Deutschen
Polizeisportkuratorium (DPSK) ausgerichtet. Aktueller Vorsitzender
des Gremiums ist Polizeivizepräsident Jörg Müller (PD Hannover). Die
Geschäftsstelle befindet sich in der Zentralen Polizeidirektion
Niedersachsen. Europäischer Dachverband des DPSK ist die Union
Sportive des Polices d´Europe (USPE).

In Verbundenheit zum DPSK schickt auch Bundesinnenminister Thomas
de Maizière eine Grußadresse nach Hannover: „Danken möchte ich dem
Land Niedersachsen, das dafür Sorge trägt, dass sich die Aktiven
unter optimalen Bedingungen im sportlichen Wettstreit messen können.
Ich wünsche allen Athletinnen und Athleten, aber auch ihren Trainern
und Betreuern faire Wettkämpfe, maximale Erfolge und das Quäntchen
Glück, ohne das es im Sport meist nicht geht.“

Die Eröffnungsveranstaltung selbst beginnt analog zu
internationalen Wettkämpfen mit dem Einmarsch der teilnehmenden
Nationen, dem Abspielen von Hymnen (USPE- sowie deutsche
Nationalhymne) und Ansprachen von Innenminister Boris Pistorius,
DPSK-Vorsitzender Jörg Müller sowie USPE-Präsident Luc Smeyers
(Belgien). Ab 15 Uhr starten mit dem Rettungsmehrkampf die ersten
sportlichen Wettbewerbe.

Für die Offiziellen ist der Terminkalender des 1. Tags eng
getaktet: Bereits um 12 Uhr erwartet Oberbürgermeister Stefan
Schostok die Delegierten der teilnehmenden Nationen, der USPE als
auch des DPSK zu einem offiziellen Empfang im Rathaus. Und nach dem
1. Wettkampftag um 18 Uhr erwartet Landtagspräsident Bernd Busemann
den Teilnehmerkreis zu einem sportpolitischen Empfang im
Interims-Plenarsaal.

Sowohl zur offiziellen Eröffnung, den Wettkämpfen als auch den
zuvor und danach stattfindenden Empfängen sind Medienvertreterinnen
und -vertreter herzlich eingeladen.

Auch Zuschauer sind bei der EPM-Schwimmen herzlich willkommen! Der
Eintritt ist frei./wo

Ihr Ansprechpartner zur EPM-Schwimmen:

Jochen Preising, Dezernent Sport in der Polizei in der Zentralen
Polizeidirektion Niedersachsen, Telefon (0171) 78 82 080

Mehr zur EPM Schwimmen (Wettkämpfe und Programm):

www.epm-schwimmen.de

Hintergrund zum DPSK:

www.dpsk.de

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Pressestelle
Telefon: 0511/9695-1010
E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/zpd/

Original-Content von: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen | Publiziert durch presseportal.de.