API-TH: Sechs Schwerverletzte bei Unfall auf A 9

Triptis (ots) –

Bei einem Auffahrunfall wurden Sonntag 00:30 Uhr auf der A 9 bei
Triptis sieben Insassen in einem Kleinbus zum Teil schwer verletzt.
Ein 25-jähriger VW-Fahrer aus Lauf a.d. Pegnitz hatte beim Überholen
die Geschwindigkeit des Kleinbusses vor ihm falsch eingeschätzt und
war auf diesen ausgefahren. Die Fahrer beider Fahrzeuge bleiben
unverletzt. Im Kleinbus wurden sechs Insassen schwer (m&w, 21-49) und
einer (m, 20) leicht verletzt. Alle stammen aus Berlin. Sie kamen in
umliegende Krankenhäuser. Am Kleinbus entstand Totalschaden in Höhe
von 20.000 EUR, am VW entstanden 25.000 EUR Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Autobahnpolizeiinspektion | Publiziert durch presseportal.de.