API-TH: 230.000 EUR Schaden und viel Stau nach Lkw-Unfall auf A 9

Schleiz (ots) – Ein Lkw-Unfall sorgt seit dem Morgen für lange
Staus und Wartezeiten auf der A 9 bei Schleiz. Ein 61-jähriger
Lkw-Fahrer aus Senftenberg musste zunächst seinen Lkw auf dem
Standstreifen der A 9 zw. Schleiz und Dittersdorf Richtung Berlin mit
einer Panne abstellen. Ein nachfolgender 34-jähriger Lkw-Fahrer aus
der Nähe von Regensburg kam nach rechts von seiner Fahrspur ab, fuhr
in den Pannen-Lkw und anschließend in die linke Betonmauer. Dabei
wurde er schwer und der Fahrer des Pannen-Lkws leicht verletzt. Beide
kamen ins Krankenhaus nach Schleiz. Der unbeladene Tanklastzug für
Lebensmittel (150.000 EUR) und auch der Pannen-Lkw (60.000 EUR)
erlitten Totalschaden. Außerdem wurde die linke Betonmauer erheblich
beschädigt (20.000 EUR). Es bildeten sich lange Staus (5km) an der
Ableitung von der Autobahn und der Umleitung durch Schleiz. Die A 9
war bis 11:40 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Autobahnpolizeiinspektion | Publiziert durch presseportal.de.