POL-GF: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Gifhorn

Gifhorn (ots) – Steinhorst

Am 22.04.2017, gegen 01.04 Uhr, wurde ein Unfall auf der
Marktstraße in Steinhorst gemeldet. Auf einer Länge von ca. 200
Metern hatte ein LKW Ladung verloren. Der LKW hatte Getränke geladen.
Die Straße „schwamm regelrecht vor Bier“, so die Mitteilung der
eingesetzten Beamten vor Ort. Darüber hinaus bedeckte ein großer
Scherben-Teppich die Straße. Es gestaltete sich schwierig, eine Firma
mit der Aufnahme der Glasscherben zu beauftragen. Seitens der
Feuerwehr sah man sich nicht in der Lage zu handeln. Letztendlich
konnte die verursachende Firma Mitarbeiter entsenden, die sich um die
Glasscherben kümmerten. Die Feuerwehr sperrte den Bereich bis zur
„Reinigung“ der Fahrbahn ab. Gegen den LKW-Führer wurde wegen
mangelhafter Ladungssicherung ein Verfahren eingeleitet.

Wittingen

Brand eines EFH

Am 22.04.2017, gegen 04.19 Uhr, wurde der Brand eines
Einfamilienhauses in Wittingen gemeldet. Die ersten Einsatzkräfte vor
Ort meldeten den „Vollbrand“ des Hauses. Die Familie ( Eltern mit
Kind) waren schon aus dem Haus, als die Feuerwehr eintraf. Die
Personen wurden vorsorglich mit einem RTW und durch Notarzt
begleitet in das KH Wittingen verbracht. Es bestand der Verdacht
einer Rauchgasvergiftung. Der Brand wurde durch insgesamt fast 50
Einsatzkräfte der FFW aus den Ortschaften Wittingen, Glüsingen,
Ganderwinkel und Lüben gelöscht. Der Brandort wurde beschlagnahmt,
die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Gifhorn | Publiziert durch presseportal.de.