BPOLI MD: Positives Resümee der Bundespolizeiinspektion Magdeburg nach der Fußballbegegnung 1.FC Magdeburg gegen VfL Osnabrück

Magdeburg (ots) – Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg kann in
Hinblick auf die bahnreisenden Fans zu der Spielbegegnung des 1. FC
Magdeburg gegen den VfL Osnabrück am 18.02.2017 ein positives Resümee
ziehen. In der bahnseitigen Anreisephase wurden circa 650 1.FCM-Fans
und 240 VfL-Fans registriert. Bis auf teilweise erhebliche
Verschmutzungen durch Getränke und Lebensmittel in den Bahnen, wurden
keine polizeilich relevanten Sachverhalte durch die Bundespolizei
aufgenommen. Das Fanverhalten war insgesamt friedlich. Auch in der
Abreisephase kam es zu keinen nennenswerten Störungen. Durch die
Bundespolizei wurden wenige Ordnungswidrigkeiten und fünf
Platzverweise im Hauptbahnhof Magdeburg gegen Fans des 1.FC Magdeburg
ausgesprochen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Magdeburg | Publiziert durch presseportal.de.