BPOLI MD: Bundespolizeiinspektion Magdeburg – Chef wechselt nach Leipzig

Magdeburg Sachsen-Anhalt (ots) – Der Polizeidirektor Steffen
Quaas übergab am 15. Februar 2017 seine Amtsgeschäfte an den
Polizeioberrat Dr. Alexander Schmelzer. Über acht Jahre war Steffen
Quaas Leiter der größten Flächeninspektion der Bundespolizei in
Deutschland. Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg ist mit ihren
Revieren in Halle, Magdeburg, Dessau, Stendal und Halberstadt im
ganzen Bundesland Sachsen-Anhalt zuständig und hier speziell für den
Bereich der Bahn verantwortlich. Mit dem Wechsel zur
Bundespolizeiinspektion Leipzig bleibt Polizeidirektor Steffen Quaas
der Bundespolizeidirektion Pirna treu. Die Bundespolizeidirektion
Pirna mit ihrem Präsidenten Jörg Baumbach ist als übergeordnete
Behörde neben Sachsen-Anhalt auch für Thüringen und Sachsen
zuständig. Der neue Leiter der Bundespolizeiinspektion Magdeburg
kommt aus der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Frankfurt/Main. Eine besondere Ehre und Wertschätzung war es, dass zu
den vielen Gästen anlässlich der Amtsübergabe auch der
Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff gratulierte.

Zitat des Präsidenten der Bundespolizeidirektion Pirna, Jörg
Baumbach: „Die Leitung der Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat eine
herausragende Bedeutung für die Bundespolizeidirektion Pirna. Hier
wird unser Motto „Miteinander – Füreinander – Für unser Land“ mit
Leib und Seele aller Polizistinnen und Polizisten gelebt.“

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Magdeburg | Publiziert durch presseportal.de.