BPOLI KLT: Berliner in Klingenthal verhaftet

Klingenthal (ots) – Einen 33-jährigen Berliner verhafteten
Bundespolizisten gestern Abend in Klingenthal. Die Beamten hatten den
Mann kontrolliert und dabei festgestellt, dass gegen ihn zwei
Haftbefehle bestehen. In einem Fall war er wegen Erschleichen von
Leistungen im Jahr 2015 zu einer Geldstrafe von 450 Euro verurteilt
worden, ersatzweise zu einer 30-tägigen Freiheitsstrafe. Darüber
hinaus war noch ein Haftbefehl wegen Betruges aus dem Jahr 2014 zu
vollstrecken. Als Sanktion war dem Hauptstädter die Zahlung von 280
Euro auferlegt worden. Die Ersatzfreiheitsstrafe betrug in diesem
Fall 28 Tage. Da der Mann vor Ort nicht zahlungsfähig war, brachten
ihn die Einsatzkräfte zum Haftantritt am Abend in die
Justizvollzugsanstalt Zwickau.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Klingenthal | Publiziert durch presseportal.de.