POL-SE: Kaltenkirchen – Jugendliche beschädigen Briefkasten durch Silvesterböller

Bad Segeberg (ots) – In der Nacht zu Mittwoch haben Jugendliche
Silvesterböller in einem Briefkasten der Post gezündet und diesen
dadurch beschädigt. Die Polizei hat drei Tatverdächtige festnehmen
können.

Gegen halb elf ging bei der Polizei der erste Anruf ein, in dem
eine Anwohnerin meldete, dass Jugendliche im Brookweg Böller in
Gullys schmeißen. Wenig später berichtete ein Anwohner aus dem
Ginsterweg, dass auch ein Briefkasten der Post gesprengt worden sei.

Wenige hundert Meter vom beschädigten Postkasten konnten die
eingesetzten Beamten des Polizeireviers Kaltenkirchen zwei junge
Männer (17 und 19 Jahre) sowie eine junge Frau (17 Jahre)
feststellen, auf denen die Beschreibung zutraf, die inzwischen
mehrere Zeugen gegenüber der Polizei abgegeben hatten. Nachdem alle
drei zunächst abgestritten hatten, etwas mit der Böllerei zu tun zu
haben, widersrpachen sie sich wenig später gegenseitig und räumten
schlussendlich ein, die Böller gezündet zu haben. Bei der
Durchsuchung eines mitgeführten Rucksacks stellten die Beamten
mehrere Silvesterböller sicher.

Die freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen kümmerte sich unterdessen
um den Postkasten und musste diesen aufhebeln, um einen möglichen
Brand im Inneren zu löschen. Obwohl es darin nicht zu einem offenen
Feuer gekommen war, sind dennoch mehrere Briefe beschädigt worden.
Einige waren nach Feststellungen der eingesetzten Beamten völlig
zerfetzt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Tobias Köhler
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.