WSPI-OLD: Die Wasserschutzpolizei Stade sucht Zeugen

Oldenburg (ots) – Am 21.12.2016 kam es vormittags auf der Lühe zu
einer erheblichen Gewässerverunreinigung. Nach Angaben des
Landkreises Stade wurden durch die Freiwillige Feuerwehr etwa 100-150
Liter einer ölhaltigen Flüssigkeit, augenscheinlich Dieselkraftstoff,
aufgenommen. Ermittlungen ergaben, dass die Einleitung vermutlich im
Uferbereich bei Lühekilometer 9,8 in der Ortschaft Grünendeich
erfolgte. Dort war es bereits im Oktober bei Baumaßnahmen zu einem
Ölaustritt gekommen, wobei aufgrund der Art und Menge der
ausgetretenen Flüssigkeit derzeit von keinem Zusammenhang ausgegangen
wird. Wer sachdienliche Hinweise zur Verursachung geben kann, wird
gebeten, sich bei der Wasserschutzpolizei in Stade unter der
Tel.:04141-102820 zu melden.

Kubik, PK

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Stade
Telefon: 04141-102820
E-Mail: esd@wspst-stade.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg | Publiziert durch presseportal.de.