POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) – Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Etwa 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montag
gegen 15.30 Uhr, als eine 20 Jahre alte Frau mit ihrem Audi von der
Brunnenstraße auf die Eugenstraße einfuhr und einen dort
vorfahrtsberechtigt mit seinem VW heranfahrenden 56-Jährigen übersah.

Unfall beim Anfahren

Tettnang

Jeweils ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand an den beteiligten Pkw
eines Unfalls am Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr, als eine
33-Jährige mit ihrem Nissan vom Fahrbahnrand der Loretostraße anfuhr
und eine mit ihrem Opel von hinten herannahende 46 Jahre alte Frau
übersah.

Auffahrunfall

Tettnang

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand, als ein 29-Jähriger mit
seinem Audi am Montagvormittag gegen 11.00 Uhr auf den Ford einer
verkehrsbedingt langsam auf der Lindauer Straße fahrenden 79-Jährigen
auffuhr.

Körperverletzung -bitte Zeugenaufruf-

Friedrichshafen

Leichte Verletzungen erlitten zwei erheblich alkoholisierte 22 und
27 Jahre alte Brüder, als sie am Montagabend gegen 23.15 Uhr an der
Ravensburger Straße von drei maskierten Männern geschlagen und
getreten wurden. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten mit der
Polizei in Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, Kontakt aufzunehmen.

Erneuter Übergriff auf Pferd -bitte Zeugenaufruf-

Kressbronn

Am Montagabend wurde der Polizei ein erneuter Übergriff auf ein
Pferd in Beznau mitgeteilt. Bei einer Ponystute, die am
Montagnachmittag auf einer Koppel war, wurden Schnittverletzungen an
einem Auge und im Genitalbereich festgestellt, die derzeit
veterinärmedizinisch begutachtet und behandelt werden. Personen die
Auffälligkeiten festgestellt haben, die mit den Verletzungen in
Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten Kontakt mit der Polizei
in Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, aufzunehmen.

Fahrzeug weggerollt

Überlingen

Nachdem ein 41-Jähriger am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr die
Handbremse an seinem geparkten VW nicht angezogen hatte, rollte
dieser los und prallte gegen den Balkon eines Anwesens am Beginn des
Oberriedwegs. Am Pkw entstand ca. 2.500 am Balkon ca. 500 Euro
Sachschaden.

Auffahrunfall

Markdorf

Als ein 29 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporters mit
Pkw-Anhänger, bei seiner Fahrt am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr
auf der Anton-Reichle-Straße in Möggenweiler, wegen Gegenverkehr
abbremsen musste, fuhr ein unaufmerksam mit seinem Audi nachfolgender
28-Jähriger auf den Anhänger auf, wodurch am Anhänger ca. 100 und am
Audi ca. 1.500 Euro Sachschaden entstand.

Auffahrunfall

Salem

Nachdem ein mit seinem VW auf der Heiligenberger Straße
ortsauswärts fahrender 44-Jähriger am Montagnachmittag gegen 15.15
Uhr in Höhe eines Einkaufsmarktes eine Mutter mit drei kleinen
Kindern erkannt hatte, die die Fahrbahn im Bereich der dortigen
Fußgängerfurt überqueren wollten, bremste er seinen Pkw langsam ab,
worauf ein mit seinem Ford nachfolgender 73-Jähriger auffuhr. Am VW
entstand dadurch ca. 1.000 am Ford ca. 4.000 Euro Sachschaden.

Gegen Carport gefahren

Überlingen

Ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand am Carport eines Anwesens an
der Straße Am Schättlisberg, als eine 41-Jährige mit ihrem Toyota
gegen einen Pfosten fuhr. Der Eigentümer des Carports stellte den
Schaden am Montagmittag gegen 13.00 Uhr fest und konnte auch noch ein
Stück einer Stoßstangenverkleidung an der Unfallstelle auffinden.
Über Nachbarschaftsbefragungen kam heraus, dass ein Mazda am Morgen
gegen 09.00 Uhr von einer Frau gegen den Carportpfosten gefahren
wurde. Ermittlungen führten zu einer 41 Jahre alten Frau, an deren
Mazda durch die Kollision ca. 2.000 Euro Sachschaden entstanden war.
Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen von der
Unfallstelle wurde eingeleitet.

Auffahrunfall

Uhldingen-Mühlhofen

Als der Verkehr in Richtung Meersburg am Montagnachmittag gegen
13.15 Uhr im Bereich der derzeitigen Umleitungsstrecke auf der
Landesstraße 201 neben der B 31 stockte, fuhr eine 25-Jährige mit
ihrem Ford auf den vor ihr gefahrenen Seat einer Gleichaltrigen auf.
Während am Ford nur ca. 400 Euro Sachschaden entstand, betrug dieser
am Seat ca. 2.000 Euro.

Auffahrunfall

Salem

Etwa 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am
Montagmittag gegen 13.00 Uhr. Ein auf der Schloßstraße in Richtung
Schloss fahrender 40-Jähriger verringerte seine Geschwindigkeit, um
in die Einmündung Langer Weg zum Parkplatz 4 abzubiegen. Eine mit
ihrem Renault nachfolgende 52-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr
auf den Mercedes ihres Vordermanns auf.

Auffahrunfall

Markdorf

Ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am
Montagnachmittag gegen 14.00 Uhr, als eine 52 Jahre alte Frau mit
ihrem VW von der Riedheimer Straße an den Turbokreisverkehr am
Schnittpunkt mit der Zeppelinstraße heranfuhr. Als sie ihre
Geschwindigkeit verringerte, fuhr ein mit seinem Renault
nachfolgender 31-Jähriger auf.

Vorfahrtunfall

Uhldingen-Mühlhofen

Zu spät sah ein am Montagvormittag gegen 10.45 Uhr auf der
Landesstraße 201 fahrender 50-Jähriger das für ihn geltende
Verkehrsschild „Vorfahrt gewähren“ im Bereich der derzeitigen
Baustellenumleitung der Bundesstraße 31 über die L 201. Bei der
Weiterfahrt missachtete er die Vorfahrt eines mit seinem VW im
Gegenverkehr auf der Umleitungsstrecke fahrenden 57-Jährigen und
kollidierte mit seinem Ford mit dem VW. Am Ford entstand ca. 500 am
VW ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Überlingen

Im Parkhaus West an der Christophstraße vom Erdgeschoss ins erste
Obergeschoss fahrend, fuhr eine 74 Jahre alte Frau am Montagvormittag
gegen 10.00 Uhr unachtsam gegen eine wegen Wartungsarbeiten
offenstehende Serviceklappe des Feuerlöschers / Hydranten. Während an
der Klappe nur ca. 100 Euro Sachschaden entstand, betrug dieser am
Volvo der 74-Jährigen ca. 2.000 Euro.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipr?sidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Konstanz | Publiziert durch presseportal.de.