BPOLI MD: Boot gegen Uniform – Yul Oeltze zum Praktikum in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Magdeburg (ots) – Der Spitzensportler und Canadierfahrer des SC
Magdeburg nimmt sich eine Auszeit von Paddel und Boot und wird ab
dem 21.11.2016 nun vier Wochen lang die Kollegen des Streifendienstes
der Bundespolizeiinspektion Magdeburg auf dem Magdeburger
Hauptbahnhof begleiten. Yul befindet sich noch in der Ausbildung zum
Polizeimeister und hofft, dass er in diesen vier Wochen viel von
seinen Kollegen lernen kann. Und er wird gefordert sein, denn in
diesen Wochen wird er neben dem Vermitteln von Sicherheit, in Form
von Fuß- und Autostreifen auch die Sachverhaltsaufnahme von
Straftaten, das Fertigen von Strafanzeigen, Ermittlungen,
Vernehmungen und einige größere Einsätze, u.a. das Bewältigen von
Fußballlagen absolvieren müssen. Diesen Herausforderungen stellt er
sich sehr gern, versicherte er.

Neben vielen anderen Spitzensportlern gehört auch Yul Oeltze zur
Bundespolizeisportschule Kienbaum. Dank der
Bundespolizei-Sportförderung ist es den Sportlern möglich, ihre
gesamte Kraft auf ihren Sport zu konzentrieren und trotzdem eine
Laufbahn in der Bundespolizei einzuschlagen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Magdeburg | Publiziert durch presseportal.de.