POL-ROW: ++ Polizeiinspektion Rotenburg mit eigenem Twitter-Account: Mit wenigen Buchstaben viele Menschen erreichen ++

Polizeistern - Foto: © Polizeiinspektion Rotenburg

Rotenburg (ots) –

Polizeiinspektion Rotenburg mit eigenem Twitter-Account: Mit
wenigen Buchstaben viele Menschen erreichen

LK Rotenburg. Die Polizeiinspektion Rotenburg wird künftig den
Mikroblogging-Dienst Twitter zum Krisenmanagement und zur Verbreitung
von Präventionsbotschaften nutzen. Der Sprecher der Polizeiinspektion
Rotenburg, Heiner van der Werp, erhofft sich von Twitter vor allem
Hilfe, wenn es darum geht, schnell zu informieren, Gerüchte zu
korrigieren, Verhaltenshinweise weiterzugeben oder die
Öffentlichkeit über Orte zu informieren, die gemieden werden sollten.
In Zusammenarbeit mit örtlichen und überörtlichen Medien, die die
Polizei-Tweets bei außergewöhnlichen Ereignissen schnell verbreiten,
erreiche man in kurzer Zeit mit wenigen Buchstaben viele Menschen, so
der Polizeisprecher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Rotenburg | Publiziert durch presseportal.de.