FW-EN: Technische Hilfeleistung Wasser und Hubschrauberlandung im Kirchender Dorfweg

Herdecke (ots) –

Nach dem Regenschauer am Montagabend musste die Freiw. Feuerwehr
gegen 20:31 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung Wasser in die
Straße Rostesiepen ausrücken. Dort stand der Keller eines Gebäudes
unter Wasser. Die Hausbewohner versuchten vergeblich den Keller mit
Gummiflitschen trocken zu halten. Das Wasser wurde durch einen Gully
in den Kellerbereich gedrückt. Die Feuerwehr sicherte das Gebäude mit
40 Sandsäcken. Im Keller befindliche Elektrogeräte sowie sonstige
gelagerte Gegenstände wurden somit nicht weiter beschädigt. Eine
Fachfirma zur Reinigung der Abwasserleitung wurde verständigt. Die
Einsatzdauer für die ehrenamtlichen Kräfte betrug 120 Minuten.
Insgesamt waren zwei Fahrzeuge im Einsatz.

In einem Altenheim in der Straße Kirchender Dorfweg ereignete sich
am Dienstagmorgen ein internistischer Notfall. Da keine
bodengebundene Notärzte mehr verfügbar waren, alarmierte die
Kreisleitstelle Schwelm den Rettungshubschrauber „Christoph 8“ aus
Lünden. Die Feuerwehr rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen aus und
sicherte die Landestelle. Der Pilot ging mit seinem Hubschrauber auf
einer freien Wiese zur Landung. Nach der Erstversorgung brachte der
Rettungswagen die Patientin in ein Krankenhaus. Einsatzdauer: 45
Minuten.

Bildquelle: Christian Arndt, Feuerwehr

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Homepage: Feuerwehr Herdecke | Publiziert durch presseportal.de.