POL-K: 160818-3-LEV Wohnungsinhaber überrascht Einbrecher – Festnahme

Köln (ots) – Der Inhaber einer Wohnung hat am Mittwochabend (17.
August) in Leverkusen-Wiesdorf einen Einbrecher auf frischer Tat
ertappt und besonnen reagiert. Die eintreffenden Beamten nahmen den
Mann (26) noch in Tatortnähe fest.

Gegen 17.20 Uhr kann der 55-Jährige nach Hause und wollte seine
Wohnung in der Friedensstraße betreten. Hier staute er nicht schlecht
als er den 26-Jährigen in seiner Wohnung antraf. Der Wohnsitzlose
erklärte dem Leverkusener, dass in seine Wohnung eingebrochen worden
sei, und flüchtet dann schnell aus dem Mehrfamilienhaus.

Die sofort alarmierten Polizeibeamten trafen den Einbrecher noch
vor dem Haus an. Dieser versuchte noch zu flüchten und Widerstand
gegen die Festnahme zu leisten. Während der Tatortaufnahme bemerkten
die Polizisten noch zwei weitere aufgebrochene Wohnungen.

Der bereits Polizeibekannte wurde erst im Oktober des vergangenen
Jahres aus der Haft entlassen. Es wird noch heute einem Haftrichter
vorgeführt.

Er wird sich nun wegen Wohnungseinbruchs und des Widerstands gegen
Polizeibeamte verantworten müssen. Die Ermittlungen der
Kriminalkommissariats 72 dauern an. (co)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Homepage: Polizei Köln | Publiziert durch presseportal.de.