IM-MV: Fördermittel für Beregnungsanlage auf großem Sportplatz Lübtheen

Schwerin (ots) – Eine Beregnungsanlage auf einem Sportplatz spart
Wasser und Zeit und ist somit eine überaus sinnvolle Investition.
Deshalb investiert der Lübtheener Sportverein Concordia e.V. in eine
Bewässerungsanlage auf dem großen Sportplatz und setzt so die
Modernisierung des Sportkomplexes fort. Der Naturrasenplatz ist Teil
der Leichtathletikanlage. Der nördlich neben dem Hauptspielfeld
liegende Nebenplatz sowie die Tennisanlage verfügen bereits über eine
automatische Beregnungsanlage.

Der Verein muss die Investition aber nicht allein tragen, sondern
wird dabei vom Land unterstützt. 47.000 Euro aus Mitteln für den
Sportstättenbau fließen in diese Maßnahme. Innen- und Sportminister
Lorenz Caffier, der heute den Förderbescheid an die Bürgermeisterin
der Stadt Lübtheen Frau Ute Lindenau übergab, sagte: „Langfristig
betrachtet ist der Einbau einer Beregnungsanlage eine gute
Investition, wenn es um die Verbesserung von Qualität und
Bespielbarkeit eines Rasensportplatzes geht. Es spart zudem nicht nur
Zeit, sondern letztendlich auch Geld.“

Im Jahr 2016 stellt das Ministerium für Inneres und Sport für
Investitionen in den kommunalen und vereinseigenen Sportstättenbau
sowie für den Sportstättenbau im Spitzensport rund 6,7 Mio. Euro zur
Verfügung. Diese Fördersumme für den Neubau bzw. die Instandsetzung
von Sportstätten setzt sich aus Sportfördermitteln des Landes sowie
Finanzmitteln des Bundes und der EU zusammen. Die Palette der
geförderten Bauvorhaben im Jahr 2016 ist breit und umfasst neben
klassischen Sporthallen und Sportplätzen auch multifunktionale
Freizeit- und Sportanlagen.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Homepage: Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern | Publiziert durch presseportal.de.